Horse Headshaking ist ein Zustand, den Pferdebesitzer immer wieder loswerden wollen. Es gibt viele verschiedene Behandlungen da draußen, und dieser Artikel wird über drei gehen.

Desensibilisierungstherapie

Die Desensibilisierungstherapie kann auf drei Arten durchgeführt werden: mit einem elektrischen Pferderüttler, durch Platzieren von Eiswürfeln auf dem Hals Ihres Pferdes oder mit Akupunkturnadeln. Jede Behandlung hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, daher sollten Sie diese mit Ihrem Tierarzt besprechen, bevor Sie eine Entscheidung treffen!

Antihistaminika

Dies ist eine weitere beliebte Behandlung. Wenn Ihr Pferd an Allergien leidet, kann der Tierarzt Antihistaminika empfehlen, um diese Allergene zu blockieren und Entzündungen zu reduzieren. Dieses Medikament hat jedoch einige Nebenwirkungen, daher sollten Sie es zuerst mit dem Arzt Ihres Pferdes besprechen!

Nachrichtentherapie

Diese Methode zur Behandlung des Pferdekopfschüttelns kann entweder von einem Fachmann oder zu Hause durchgeführt werden. Genau wie der Mensch profitieren auch Pferde stark von der Massagetherapie. Diese Technik erhöht den Blutfluss um den Hals, was dazu beiträgt, Verspannungen in all den Muskeln zu lösen, die dazu führen, dass sie ständig den Kopf schütteln!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Behandlung von Horse Headshaking auf verschiedene Arten durchgeführt werden kann. Je nach Schwere der Symptome Ihres Pferdes müssen Sie den besten Ansatz finden!